Die Harbour Rebels haben wir im Sommer 2017 in Hamburg gegründet – mit dabei Dennis (Bass), Chris (Drums), Benny (Gitarre) und Jule (Gesang). Wir machen Streetpunk mit Einflüssen aus Ska, Oi! und Hardcore. Mal härter, mal schneller, mal tanzbarer – aber immer antirassistisch, unverbogen und authentisch. Im Januar 2018 standen wir das erste Mal auf der Bühne, es folgten diverse kleine und große Konzerte. Im November 2018 haben wir unser Debütalbum “Leinen los” veröffentlicht – alles daran ist DIY produziert, bis auf die Studioaufnahmen, das Mixen und Mastern. Auch unsere Musikvideos der Songs “Gegen die Welt”, “My Way” und “I Don’t Care” sind komplett in Eigenregie entstanden. Wir lieben es zusammen auf der Bühne zu stehen und gemeinsam mit den Leuten vor der Bühne eine richtig gute Zeit zu haben. Seit Januar 2019 sind wir zu Fünft unterwegs und sorgen mit zwei Gitarren für noch mehr Wums. Ein neuer Dennis übernimmt den Bass, der bisherige Bassist Dennis wechselt an die Rhythmusgitarre. Im Oktober 2019 haben wir eine erste Tour in Asien gespielt und sind dabei in Kuala Lumpur, Singapur und Penang aufgetreten. Kurz danach gründeten drei von uns (Dennis, Dennis und Jule) ein eigenes Label – Rude & Reckless Productions. Im Januar 2020 haben wir eine neue EP herausgebracht – „On A Journey“, diesmal komplett auf Englisch. Unsere Reise ist noch lange nicht zu Ende. Wir freuen uns auf viele weitere Konzerte in Deutschland, Europa und der ganzen Welt. Oi! Love music – hate fascism!